Shaman King


Inhaltsverzeichnis

Zur Serie


Manta Oyamada ist eigentlich ein ganz normaler Schüler aus Funbarigaoka. Als er aber eines Tages auf dem Heimweg eine Abkürzung über den örtlichen Friedhof nimmt, trifft er zufällig auf Yoh Asakura. Wenige Augenblicke später sieht Manta sich von zahllosen Geisterwesen umringt und ergreift schreiend die Flucht. Die nächsten Tage verfolgt er den mysteriösen Yoh auf Schritt und Tritt, weil niemand von seinen Klassenkameraden ihm die Geistererscheinungen glauben will.

Später stellt sich heraus, dass Yoh Asakura ein Schamane sein soll, der sich die Eigenschaften rastloser Seelen (Geister) zu Nutze machen kann. Aus Yoh und Manta werden schnell gute Freunde. Manta ist absolut fasziniert von der Fähigkeit der Schamanen und den Geistern an sich. Eine besondere Rolle spielt Amidamaru, der Geist eines vor 600 Jahren verstorbenen Samurais. Nachdem er Yoh näher kennen gelernt hat, willigt er ein der "Main-Spirit" des jungen Schamanen zu werden.

Schon bald müssen die Freunde allerdings feststellen, dass nicht alle Schamanen nur Gutes im Sinn haben. Doch ein Ziel haben sie alle gemeinsam. Alle streben danach Shaman King, König aller Schamanen, zu werden. Denn nur dieser ist in der Lage mit dem 'Großen Geist' zu verschmelzen und der Welt das Gleichgewicht wiederzubringen. Es liegt also noch einiges vor Yoh und den anderen. Als dann eines Tages plötzlich Yohs Verlobte Anna auftaucht, die selbst ein Medium ist, welches Geister aus der anderen Welt herbeirufen kann, ist das faule Leben vorbei. Denn ihr unabänderliches Ziel ist es Yoh zum Titel des Shaman King zu verhelfen, schließlich kann sie nicht irgendeinen Schamanen heiraten.