Hagane no Renkinjutsushi



Daten


  • Herkunft: Japan
  • Genre: Anime, Abenteuer, Komödie, Drama, Fantasy, Militär, Shounen
  • Serienumfang: 4 Episoden
  • Regie: Mizushima Seiji
  • Charakterdesign: Aramaki Shinji, Ishigaki Jun’ya, Itou Yoshiyuki
  • Veröffentlichung: 2004

Zur Serie


Handlung


„Hagane“ – das Wort für Stahl und „Renkinjutsu“ – das Wort für Alchemie. Dies ist in dieser Serie zentraler Gegenstand der Serie „Hagane no Renkinjutsushi“. Frei übersetzt könnte der Titel wohl „Full Metal Alchemist“ heißen.

Das wohl wichtigste Gesetzt der Alchemie lautet wohl, dass man nur etwas erhält, wenn man dafür etwas von gleichem Wert einsetzt. Diesen Grundsatz hat sich die Serie zum Aufhänger gemacht. So fragen sich der junge Edward und Alphonse Elric nun, welchen Einsatz sie erbringen müssten, um ihre verstorbene Mutter wieder zurück ins Leben zu rufen. Doch je mehr sie sich mit der Thematik der Alchemie beschäftigen, bekommen sie ihr grausames Wesen zu spüren. Als beide wieder an einem Experiment arbeiten, geschieht ein Unglück und Edward verliert seinen rechten Arm, sowie das linke Bein. Alphonse trifft es wesentlich schlimmer. Er verliert bei dem Versuch sogar seinen ganzen Körper. Glücklicherweise gelingt es Edward gerade noch vor dem Erlöschen von Alphonses Seele, diese zu retten und an eine Rüstung zu binden, welche er mehr oder minder durch Zufall im Labor seines Vaters findet.

Als hätte das Schicksal es nicht schon schlimm genug mit den Beiden gemeint wird den Geschwistern schnell klar, dass es nicht nur Menschen auf der Welt gibt, die sich nicht nur brennend für die Hölle interessieren, sondern diese auch am liebsten direkt herauf beschwören würden.

Just zu diesem Zeitpunkt entdeckt Edward glücklicherweise, dass eine recht einzigartige Fähigkeit in ihm innewohnt. Leider ist er mit seiner Entdeckung nicht alleine und so beginnt für das Geschwisterpaar ein spannendes Abenteuer.
Bei den Abenteuern, die Edward und Alphonse gemeinsam erleben dreht sich alles um den berühmten Stein der Weisen, der es den Beiden ermöglicht, das Gesetz der Alchemie ein wenig zu dehnen. Im Klartext bedeutet dies für die Geschwister, dass sie etwas bekommen, OHNE dafür einen Einsatz zu zahlen. Da Alphonse immer noch keinen Körper hat, gilt nun als primäres Ziel der Beiden, seinen Körper wieder zu finden. Leider sind sie nicht die Einzigen, die es auf Alphonses Körper abgesehen hat, denn auch das Militär beabsichtig diesen für seine kriegerischen Zwecke zu nutzen. Als wäre dies nicht bereits schlimm genug, haben sich die Homunculi es sich ebenfalls zum Ziel gemacht, diesen Köper ihr eigen zu nennen und so beginn eine wilde Jagd.

Charaktere


Die Hauptpersonen


Edward Elric


Er ist ein Hagane no Renkinjutsushi – oder auch ein so genannter Full Metal Alchemist. Bei einem Unfall verlor er seinen rechten Arm und sein linkes Bein. Diese wurden ersetzt durch Auto Mails, welche mechanische Prothesen darstellen und extrem leistungsfähig sind. Edward besitzt die Fähigkeit, dass er jedes Mal explodiert, wenn sich jemand über seine Prothesen lustig macht. Mit seinen mittlerweile 12 Jahren besitzt er den Rang eines national zertifizierten Alchimisten, welches ihm somit zum wohl jüngsten Träger eines solchen Titels macht.

Alphonse Elric


Er ist Edwards kleiner Bruder. Zwar ist er auch ein begnadeter Alchimist, doch an die Fähigkeiten seines Bruders reicht er bei weitem nicht heran. Bei dem Versuch seine verstorbene Mutter zurück zu holen, geschah einst ein tragischer Unfall, bei dem er seinen kompletten Körper verlor. Seinem Bruder gelang es jedoch in letzter Sekunde die Seele seines kleinen Bruders retten, indem sie diese an eine magische Rüstung banden. Sein primäres Ziel ist die Wiederbeschaffung seines Körpers, jedoch lässt sich zunächst nicht sehr viel über den selbigen Verbleib erzählen.

Homunculus


Gluttony Homunculus Nummer 2


Gluttony ist stets hungrig. Ärgerlicherweise gehören Menschen zu seiner Lieblingsspeise, was ihn nicht unbedingt zu einem angenehmen Gast macht. Weiter besitzt er die Eigenschaft von nahezu unbesiegbarer Stärke.

Envy Homunculus Nummer 3


Ihm ist es möglich, sich in fast jegliche Form zu verwanden und somit jeden Menschen unnachahmlich perfekt zu kopieren. Sein Hang zur Gewalt macht ihm ebenfalls wie Gluttony zu einem recht unliebsamen Zeitgenossen.

Sloth


Sloth ist nur ihr Deckname. Ihr richtiger Name lautet Juliet Douglas. Als Sekretärin Bradleys bekommt sie nahezu alles mit was sich im innersten Führungszirkel abspielt. Als eine Homunclus, besitzt sie die außergewöhnliche Fähigkeit sich nach Belieben in Wasser zu verwandeln.

Greed


Er geht ganz gerne mal seiner eigenen Wege. Da er sich damit immer mal wieder in Gefahr begibt, kommt ihm seine Fähigkeit sich in eine praktisch unverwundbare Form zu verwandeln doch recht gelegen. Allerdings gilt es auch hier zu beachten, dass es für jeden Zauber stets ein Gegenzauber existiert. So ist es auch später seine Erschafferin, die Alchemistin Dante, die ihn mit einem Gegenzauber besiegt und tötet. Kurz vor seinem Tod verrät er Edward noch ein gut gehütetes Geheimnis – nämlich wie man einen Homunculi besiegen und töten kann. Auf normalem Wege, ist dies den Menschen unmöglich.

Wrath


Der Sohn von Edwards und Alphonses Lehrerin Izumi starb einst bei einem Unfall, wurde jedoch von ihr mittels Menschenalchemie zurück ins Leben geholt. Leider missglückte dieser Versuch und so kam er als Hormuculus ins Leben zurück. Dies war für Izumi eine Lehre und sie erkannte, dass es nur Gott vergönnt sei, Menschen wieder ins Leben zurück zu holen. Was Edward erst später erkennt, dass es gerade Wrath ist, der als Homunclulus seinen rechten Arm und sein linkes Bein bekommen hat.

Pride alias (King) Bradley


Er ist der Dai Soutou, was übersetzt auch der „Führer“ heisst. Als Oberster, hält er stets die Zügel in der Hand. Außerdem ist er von Eduard und Alphonese offensichtlich sehr angetan.

Militär


Oberstleutnant Roy Mustang


Er ist der „Honoo no Renkunjutsushi“ auch genannt „der Feueralchimist“. Mit seiner Begabung ist er in der Lage jegliche Art von Feuer zu manipulieren und dieses zu seinen Zwecken zu nutzen. Roy ist ein sehr fähiger und ehrgeiziger Offizier und gleichermaßen Vorgesetzter und Betreuer von Edward und Alphonse. Im Krieg tötete er einst auf Befehl Winriis Eltern, die damals an der Front als Ärzte kämpfen. Diese Tat stellt sich jedoch in seinem Leben als ein Wendepunkt dar und er bereut die Vorkommnisse zutiefst, auch wenn man ihm das nicht auf Anhieb ansieht.

Lisa Hawkeye


Lisa ist Mustangs Assistentin. Sie ist stets bemüht Edward und Alphonse mit ihrer Hilfe zur Seite zu stehen. Was Mustang nicht ahnt, dass sie eine stille und heimliche Bewunderin ihres Chefs ist. So tut sie alles um ihn immerzu zu schützen.

Leutnant Mas Hyuuzu


Der patente Mann, ist ein so genannter Aufklärungsoffizier. Er hat eine Frau und eine kleine, bezaubernder Tochter namens Elishia, die im Mittelpunkt seines Lebens zu stehen scheint. Außerdem versteht er sich mehr als bestens mit Edward und Alphonse. Somit verbindet die drei eine recht innige Freundschaft. Seine Neugier bringt ihn oft in Teufelsküche. Oft gerät er in eine recht gefährliche Situation als er sich für Dinge interessiert, die er hätte besser ruhen lassen.

General Basque Grand


Man nennt ihn auch gerne den „Eisenhand-Alchemisten“ aufgrund seiner Fähigkeit sich alles aus Eisen einverleiben zu können. Grand ist der direkte Rivale von Mustang. Im Laufe der Serie erliegt er jedoch einer Hinrichtung Scars, der ihn als Hauptverantwortlichen des Ishbar-Massakers zum Tode verurteilt.

Leutnansanwärter Vato Fahrman


Zunächst arbeitet Vato Fahrman für Mas Hyuuzu. Doch nach seinem Tod wendet er sich Mustang zu und arbeitet für ihn.

Major Alex Louis Armstrong


Armstrong entpuppt sich recht zügig als Edwards und Alphonses Beschützer. Zwar sieht er ein wenig seltsam aus und neigt dazu seinen gestählten Köper mehr als seine Mitmenschen zu lieben, doch ist er gleichermaßen fleißig und zuverlässig. Außerdem ist er einer der Wenigen, die im Kampf gegen die Homunculi neben Scar das Grauen überlebt hat.

Unterleutnant Maria Ross


Maria Ross wurde einst damit beauftragt, für die Sicherheit von den beiden Geschwistern zu sorgen. Diese Aufgabe bewältigt sie auch mehr als engagiert. Fast könnte man den Eindruck gewinnen, dass ihr Engagement schon an mütterliche Führsorge grenzt.

Oberstleutnant Frank Archer


Er scheint ein rechter Bürokrat zu sein, der für seine Karriere auch über Leichen zu gehen scheint. Dies macht ihn nicht unbedingt zu einem angenehmen Gesellen. Archer ist stets mit Vorsicht zu genießen.

Zolck J. Kimbley


Kimbley ist Soldat aus Überzeugung. Seine wohl größte Leidenschaf mag es wohl sein, mittels seiner Alchemie, seine Mitmenschen in die Luft zu sprengen. Unterschieden, ob es sich dabei um Freund oder Feind handelt, tut er dabei nicht. Für seine Neigung wurde er auch einst zum Tode verurteilt. Leider wurde dieses Urteil nie vollstreckt und so frönt er weiter seinem Hobby, obwohl er mittlerweile mehr Menschen auf dem Gewissen hat, als je ein Mensch zu zählen vermag.

(King) Bradley


Siehe Pride.

Leutnant Havoc


Er ist einer von Mustangs Soldaten, die sich ihm zu ewiger Treue verpflichtet haben.

Yoki


Yoki gehört ebenfalls dem Militär an. Jedoch ist er stets bedacht dabei seine eigenen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Shou Tucker


Tucker ist ein recht bekannter und gleichermaßen begnadeter Alchimist, der sich dem Militär zugewandt hat. Seine Leidenschaft sind wohl seine Experimente mit Chimären. Edward und Alphonse erfahren im Laufe der Zeit, dass Tuckers Experimente nicht ganz so legal zu sein scheinen, wie die beiden zunächst dachten.

Dr. Tim Marco


Dr. Tim Marco ist wohl einer der fähigsten Alchimisten auf seinem Gebiet. Vor einigen Jahren nahm er jedoch an dem überaus grausamen Feldzug gegen die Ishbar teil. Dort desertierte er da er sich an der Grausamkeit des Krieges fortan nicht mehr beteiligen wollte. An diesem Wendepunkt seines Lebens beschloss er in die Dienste der Wissenschaft zu treten und fortan als Untergrund-Arzt zu dienen. Diese Leidenschaft gab er jedoch auch nicht auf, als das Militär ihn kategorisch zu jagen begann. Auch eben die Leuten, gegen die der Arzt eins kämpfen musste, sind ihm feindlich gesonnen und begannen Jagt auf ihn zu machen.

Sonstige


Winrii Rockwell


Winrii und die Elric-Brüder sind bereits seit Kindheitstagen miteinander befreundet. Mittlerweile ist sie eine begeisterte Auto-Mail-Mechanikerin und somit ist Eduard ein immer gern gesehener Gast. Was Edward jedoch nicht zu ahnen scheint, dass das Mädchen mehr als nur freundschaftliche Gefühle für den Jungen hegt.

Scar


Er und sein Volk wurden im Krieg auf grausame Weise niedergemetzelt. Nun kennt er nur noch ein einziges Ziel. Er schwor den Alchemisten ewige Rache und Tod. Leider scheinen dies nicht nur hole Worte zu sein, da er ebenfalls über die nötigen Mittel verfügt, seinen Rachefeldzug auch wirklich umzusetzen. Edward und Alphonse entgehen ihm nur mir sehr viel Glück. Anscheinend ist Scar im Besitz von Wissen, das die beiden Brüder brennend zu interessieren scheint.

Trisha


Trisha ist bereits seit mehreren Jahren tot. Sie war einst Edwards und Alphonses Mutter. Erstaunlicherweise weist sie eine recht große Ähnlichkeit mit Sloth auf. Nach und nach stellt sich heraus, dass die Homunculi Sloth bei dem Versuch entstand Edwards und Alphonses Mutter wieder ins Leben zu rufen. Sie ist das Produkt, des etwas missglückten Experiments.

Gracia und Alicia Hyuuzu


Bei den beiden handelt es sich um Mutter und Tochter von Mas Hyuuzu.

Rose


Die junge Rose ist Bewohnerin von Riooru und hat es weiß Gott nicht leicht in ihrem Leben. Ihre Rolle scheint recht verworren. Immer wieder taucht die mysteriöse Frau im Handlungsrahmen auf.

Sheska


Sie ist Angestellte in der nationalen Bibliothek. Ihre wohl größte Leidenschaft sind wohl die Bücher. Als ihr eines Tages gekündigt wird, da sie ihre Nase wohl allzu oft in die Bücher steckt, bricht für die junge Frau eine Welt zusammen. Glücklicherweise erweist sich dieser Umstand für sie später als Segen. Denn just als sie das Gebäude verließ als man ihr kündigte begann das ganze Bauwerk in Flammen aufzugehen.

Pinako Rockwell


Sie ist die Großmutter von Winriis. Womit sie nicht gerne hausieren geht ist die Tatsache, dass sie einst eine legendäre Alchimistin war.

Russel Tringam


Russels Vater war einst ein berühmter Alchimist und so ist es der größte Traum von ihm diesen zu ehren, indem er in seine Fußstapfen tritt, um ebenfalls ein begnadeter Alchimist zu werden. Um möglichst schnell den von ihm angestrebten Ruhm zu erlangen gibt er sich hin und wieder auch gerne als Edward Elric aus.

Fletcher Tringam


Er ist Russels kleine Bruder. Damit der Schwindel seines Bruders, wenn er sich als Eduard Elric ausgibt, nicht auffliegt, spielt er Eduards kleinen Bruder Alphonse.

Shifu


Shifu ist einer der Anführer der Ishbar-Flüchtlingen. Er rät Scar oft zur Besonnenheit, wenn er verbittert um Rache kämpft. Leider fruchtet sein Rat bei Scar so gut wie nie. Trotzdem gibt der stets um den Frieden bemühte Shifu nie auf.

Izumi


Izumi ist Eduards und Alphoneses Alchemie-Lehrerin. Eins verlor sie auf tragische Weise ihren Sohn, den sie versuchte ins Leben zurück zu holen. Dieses Experiment misslang jedoch und so kehrte Wrath, den eine innige Freundschaft mit Edward und Alphonse verbindet, als Homuculus unter die Lebenden zurück. Diese Tatsache, schien für Izumi ein Wendepunkt ihn ihrem Leben dar zu stellen, da sie erkennen musste, dass nur Gott es vermag Leben und nehmen und Leben zu geben.

Cig


Er ist Izumis Mann und ständiger Begleiter an ihrer Seite. Auch er trauert um den Verlust ihres einzigen Sohnes.

Laila


Sie ist eine begnadete Feuer-Alchimistin. Ebenso schön, wie undurchschaubar tritt sie immer genau dann auf, wenn man sie doch am wenigsten erwartet.

Martel


Martel ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist eine so genannte Chimäre und eine Schöpfung Tuckers. Er schuf das Mädchen aus einem Menschen und einer Schlange.

Dante


So wie Izumi die Lehrerin von Edward und Alphonse, ist sie die Meisterin von Izumi. Ihr Ruf eilt ihr bereits vor raus. Jedoch nach und erkennt man das Ausmaß ihrer eigentlichen Macht. Was zunächst keiner ahnt. Auch sie schuf einst einen Homunculus dessen Name „Greed“ ist.

Hohenheim


Alphoneses und Edward Vater liebt seine Söhne über alles. Jedoch taucht er nur gelegentlich auf, da er sich auf einer recht langen Reise befindet.