Fanfics mit dem Genre "Humor/Parodie"

Insgesamt 1648
Daten
Brandgefährlich
28.10.2016
10.12.2016
Deutsch
6247 Wörter, 7 Kapitel
Schnuppertext:
Tala und Ian wurden in einem von der BioVolt eingerichteten Escape-Trakt eingesperrt und müssen sich durch die verschiedenen Räume einen Weg nach draußen bahnen - bevorzugt durch Können und logisches Denken - und nicht durch rohe Gewalt in Form von Mini-S
Aus Zwei mach Eins!
08.10.2011
04.09.2016
Deutsch
58115 Wörter, 15 Kapitel
Love & Luck & Lucy
15.04.2012
04.09.2016
Deutsch
89191 Wörter, 20 Kapitel
Schnuppertext:
Es kann mir keiner weiß machen, dass er gerne in aller Früh aufsteht, um zur Schule zu latschen. Und falls das jemals eintreffen sollte, hat sich die Welt um 180° gedreht.
Das Leben von Anderen
01.01.2012
04.09.2016
Deutsch
40031 Wörter, 19 Kapitel
Schnuppertext:
Einen Führerschein kaufen, jetzt weiß ich wie er an seinen gekommen ist. Und warum er aller zwei Wochen ein neues Auto hat... Wieso muss ausgerechnet ich solche Eltern haben, denen alles egal ist.
It's my Master
27.10.2011
04.09.2016
Deutsch
40429 Wörter, 24 Kapitel
Schnuppertext:
Wie in Trance war die Kleine, als sie sich umzog, sowie als sie ihrem Master hinter her lief. Sie merkte nicht einmal das die Kunden sowie das Personal sie verabschiedeten. Wie ein Hündchen an der Leine stieg sie brav in das Auto und schon ging es los.
Gebrauchsanweisung für einen D.
23.01.2014
03.08.2016
Deutsch
1500 Wörter, 15 Kapitel
Schnuppertext:
Wie nützlich eine Gebrauchsanweisung für einen D. sein kann, werden die Strohhüte erfahren. Dank Silvers Rayleigh Erfahrungen mit einem solchen Subjekt, fein säuberlich in einem Buch verfasst.
Wie bändigt man einen Todesengel?
25.04.2015
31.07.2016
Deutsch
1100 Wörter, 11 Kapitel
Die Piraten-MSTing
15.01.2012
31.07.2016
Deutsch
8573 Wörter, 13 Kapitel
Schnuppertext:
Franky: Ist ja noch harmlos! *Cola trink* Ria: Genau! Denn das Grauen beginnt erst! O.o
Kamera an und Action!
18.08.2011
31.07.2016
Deutsch
7673 Wörter, 63 Kapitel
Schnuppertext:
Der Regisseur hatte sich einiges vorgenommen. Schon bei den Vorbereitungen hatte er das miese Gefühl, dass es nicht so funktionierte, wie er es geplant hatte. Vieles würde schiefgehen und erst die Überstunden,[...] Kommis?
Das Familiengeheimnis
26.11.2015
26.11.2015
Deutsch
629 Wörter, 1 Kapitel
Schnuppertext:
Seto war mal wider sehr mit seiner Firma oder anderes gesagt mit seiner Arbeit beschäftigt und hatte mal wieder Keine Zeit für Mokuba was in letzter Zeit immer mehr auftrat. Mokuba fühlte sich vernachlässigt, und ging in sein Zimmer, dort holte er das Fot
Schnuppertext:
Einfach mal das was in meinen kranken Kopf rumschwirrt. :D
Der ganz normale Wahnsinn
03.09.2015
03.09.2015
Deutsch
0 Wörter, 1 Kapitel
Schnuppertext:
Oneshots. Schräge Oneshots. Man nehme eine einfache Handlung, baue Variablen in Form von Personen und Interaktionen ein, und lasse es blind von der Beta ausfüllen. Daraus resultiert die Handlung der OS.
Schnuppertext:
ERZÄHLER: „Ja ich mach ja, also weiter im Text: Die alten, mystischen Energien durchströmten ihn…Ach Arschlecken…Der hats geschafft bla, ist jetzt fast so toll wie der Pharao von damals und so mächtig wie Superman bla und blabla…Schicksal….bla…ihr ke
What follows a mistake...
20.10.2010
23.12.2014
Deutsch
51394 Wörter, 17 Kapitel
Schnuppertext:
[..]Diese dunklen Augen, das makellose Gesicht und diese weichen, dunklen Haare, die mich leicht im Gesicht kitzelten. Ohne richtig darüber nachzudenken, packte ich ihn am Kragen und küsste ihn.[..] Pair: SasuSaku
Schnuppertext:
Anmeldung beendet.
Wie das Schicksal läuft.
13.04.2014
18.04.2014
Deutsch
284 Wörter, 2 Kapitel
Schnuppertext:
Sakura wird durch einen Überfall die Sklaven von Gato, Akasuki wurde grade neu Gegründet und sie sind noch nicht so bekannt. Durch einen Auftrag von Gato kommen die Akas in sein Haus wo sie zum ersten mal auf sakura treffen. Wie wird das Leben für Sakur
Schnuppertext:
Mit Tränen in den Augen beende ich meine langzeit FF. Ich hoffe, dass Ende von Kathis erster Etappe gefällt euch! ♥
Changing Skies
03.03.2014
03.03.2014
Deutsch
0 Wörter, 1 Kapitel
Schnuppertext:
„Was soll ich tun?“, flüsterte sie und beobachtete Sesshoumaru, welcher nun Tokejin in den Händen hielt und gegen die Schmerzwellen ankämpfte, die seinen Körper immer wieder kurzzeitig lähmten. Die Gedanken Kagomes rasten, verzweifelt auf der Suche...